Webdesign und Online Marketing

Sonntag, 19. Juni 2011

VN:F [1.9.3_1094]
Rating: 2.2/5 (21 votes cast)

Das Design einer Webseite ist einer der wichtigsten Punkte überhaupt, wenn es darum geht, einen guten Eindruck bei Besuchern und Interessierten hinterlassen zu wollen. Demnach sollte das Webdesign stets zum Inhalt und demnach Content der jeweiligen Seite passen. Möchte man beispielsweise eine Webseite über Babyvornamen gestalten, so würden sich hierzu die beiden Farben „rosa“ und „hellblau“ perfekt eignen. Gestalterisch ließe sich das Layout mit Baby-Grafiken, Fotos und passenden Bildern weiter aufwerten.

Besonders wichtig ist, dass das Webdesign in sich stimmig ist und gemeinsam mit den Inhalten ein summarisches und damit einheitliches Ganzes ergibt. So kann erreicht werden, dass sich die Besucher auf der jeweiligen Webseite wohlfühlen. Darüber hinaus ist es essentiell, für eine gute Usability, also eine optimale Benutzerfreundlichkeit, zu sorgen. Dies bedeutet, dass die Menüstruktur klar sein sollte, damit sich die Benutzer gut zurechtfinden und sich problemlos durch die ganzheitliche Webseite „klicken“ können.

Doch seien wir einmal ehrlich: Was nützt einem Webseitenbetreiber eine im Hinblick auf das Layout sowie gestalterische Aspekte ansprechende Webpräsenz, wenn sie in Suchmaschinen wie u.a. Google von anderen Personen, Usern und Interessierten nicht gefunden wird? Genau genommen ist eine derartige Webseite eigentlich „wertlos“, da sie aufgrund schlechter Rankings in den Suchmaschinenergebnissen keinen Besucheransturm verzeichnen kann. Demnach erweist es sich als nötig, eine Webseite SEO-technisch (SEO: Search Engine Optimization, zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung) zu optimieren. Doch wer kann diese Aufgabe erfolgsorientiert übernehmen? – Antwort: Eine sogenannte Internet Marketing Agentur ist darauf spezialisiert, Webseiten im Hinblick auf wichtige Suchmaschinenoptimierungsaspekte so aufzubauen, dass sie für essentielle Keywords gute Rankings in den Suchmaschinenergebnissen besitzt. Für einen Webdesign-Agentur in Braunschweig wäre es beispielsweise wichtig, bei Keywords wie u.a. „Webdesign Braunschweig“, „Webdesign in Braunschweig“, „Webdesign-Agentur Braunschweig“, etc. ganz weit vorne gelistet zu sein.

Tatsache ist, dass jene Webseiten, welche auf den ersten drei Plätzen in den Suchmaschinenergebnissen bei einem Keyword zu finden sind, die meisten Besucher erhalten. Ist man mit seiner Webseite bei einem wichtigen Keyword beispielsweise auf der dritten Seite vertreten, so wird die Seite nicht viele bis gar keine Besucher verzeichnen.

Doch wie gelangt man mit seiner Webseite nun auf die vordersten Plätze in den Suchmaschinenergebnissen? Eine explizite und genau Anleitung existiert dafür leider nicht; eine Garantie, möglichst weit vorne zu landen, gibt es ebenfalls nicht. Bekannt ist nur, dass die jeweilige Webseite sowohl im Hinblick auf OnPage- als auch auf OffPage-Faktoren optimiert werden muss.

  • OnPage: Dies betrifft all das, was sich direkt auf der Seite abspielt, d.h. Title, Meta-Description, SEO-optimierte Webtexte versehen mit den wichtigen Keywords, Überschriften-Struktur (H1-H6), etc.
  • OffPage: Dies betrifft all das, was sich außerhalb der Seite abspielt und bedeutet demnach, dass sich die Webseite eine gewisse Reputation aufbauen muss, indem sie von anderen externen Webseiten verlinkt wird. Je mehr Links, bezogen auf deren Anzahl und Qualität, eine Webseite besitzt, desto höher wertet Google die Reputation dieser jeweiligen Webpräsenz.

Webdesign und Online Marketing, 2.2 out of 5 based on 21 ratings

Comments are closed.