Web 2.0 Studie

Donnerstag, 12. Februar 2009

VN:F [1.9.3_1094]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Das Marktforschungsunternehmen Dialego AG hat eine neue Studie über das  Web 2.0 veröffentlicht. Verglichen werden dabei  Deutschland, Großbritannien und Frankreich.

In Deutschland konnten 52% der Befragten etwas mit dem Begriff Web 2.0 anfangen. In Frankreich waren es immerhin 43%, in Großbritannien nur 35%. Auf die Frage, ob die Befragten schonmal etwas vom Begriff User Generated Content (UGC) gehört haben, konnten nur 15% der Befragten in Deutschland mit „ja“ antworten. Hier lagen die Befragten aus Großbritannien mit 35% vor Frankreich, wo diese Frage von 22% der Befragten bejaht werden konnte.

Interessant ist auch das Ergbenis der Frage, ob die Befragten Weblogs oder kurz Blogs kennen. In Deutschland konnten 18% nichts mit Weblogs oder kurz Blogs anfangen. Nur 28% der Befragten lesen Blogs und nur magere 3% schreiben selbst in einem Blog. Auch hier stehen die Befragten in Frankreich und Großbritannien besser da: In Frankreich lesen 42% der Befragten gelegentlich in Weblogs und 8% bloggen selbst. In Großbritannien lesen 35% der Befragten gelegentlich in Blogs, 5% bloggen selbst.

Auch bei der Nutzung von Web 2.0 Diensten schneiden die Befragten aus Deutschland in der Studie nicht gut ab. Generell scheint das Web 2.0 nach der Betrachtung der Studie noch großes Potential zu haben.

Kleines Manko an der Studie: Es wurden pro Land nur 1000 Leute befragt. Ob man diesen kleinen Teil einer Landesbevölkerung als repräsentativ betrachten kann halte ich für fraglich, speziell wenn es um so ein Thema geht. Auf jeden Fall bietet die Studie aber interessante Anhaltspunkte und einen ersten Eindruck über die Bekanntheit und die Nutzung des Web 2.0, es lohnt sich also mal vorbeizuschauen.

Link zur Studie (PDF-Dokument): Web 2.0 Studie von Dialego

via Heise.de.

Leave a Reply