Schläft die deutsche Blogosphäre ein?

Montag, 23. August 2010

VN:F [1.9.3_1094]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)

An dieser Stelle mal wieder ein Beitrag abseits des Themas Webdesign, dennoch könnte er für den ein oder anderen Webdesigner, der einen eigenen Blog betreibt interessant sein.

Zu Beginn der Blog-Era zeichneten sich Blogs dadurch aus, dass sie auf mehrere Seiten / Blogs, die das gleiche Artikelthema behandelt haben, verlinkten. Dem Leser wurde so die Möglichkeit geboten, das Thema aus verschiedenen Perspektiven / Blickwinkeln zu betrachten. Heute wird in der Blogosphäre allerdings wieder mit Links gegeizt. Schlendert man über unbekanntere Blogs, so wird man in der Regel auch unter den Beiträgen feststellen, dass sich die Anzahl der Trackbacks sehr in Grenzen hält. Möglicherweise haben viele Blogger Angst davor, Leser an die Konkurrenz zu verlieren und in den Suchergebnissen der Suchmaschinen durch das setzen von Links auf relevante Blog-Posts Positionen und damit ebenfalls Besucher an die Konkurrenz abzugeben. Durch dieses Verhalten entsteht der Eindruck, dass die deutsche Blogosphäre langsam einschläft bzw. etwas eingeschlafen ist. Obwohl es nach wie vor relevante Posts gibt, werden diese immer seltener verlinkt. Der Leser muss sich also selbst auf die Suche begeben, anstatt schnell und einfach auf einen Link im Blog-Post klicken zu können.

Interessant ist auch, dass die Blogger lieber auf US-Blogs oder deutsche Mainstream-Medien verlinken, als auf andere deutsche Blogs. Haben die deutschen Blogger möglicherweise das vertrauen in die Qualität der deutschsprachigen Blogosphäre verloren? Obwohl die Blogger bei den großen Mainstream-Medien eher nicht davon ausgehen können, dass sie von diesen einen Backlink erhalten, werden diese lieber verlinkt, als deutsche Blogger, bei denen die Chance auf einen Backlink wohl deutlich höher sein dürfte.

Dadurch sind zwei Schlüsse naheliegend: Entweder ist die Qualität der US-Blogs und deutschen Mainstream-Medien entscheidend höher bzw. die Qualität der deutschen Blogosphäre entscheidend zu niedrig, oder das Konkurrenzdenken der Blogger sorgt dafür, dass nur die Seiten verlinkt werden, gegen die man sich in den Suchergebnissen sowieso nicht wehren kann.

Schläft die deutsche Blogosphäre ein?, 4.5 out of 5 based on 2 ratings

One Response to “Schläft die deutsche Blogosphäre ein?”



  1. Sascha Says:

    Ein interessanter Ansatz, den Du da ansprichst. In der Tat ist es so, dass viele Blogs lieber in die US Blogs verlinken. Meiner Meinung nach hat das ein wenig mit dem Gedanken des Zusammenhaltens zu tun. Die Amis machen uns da echt die Nase lang. Jeder kennt jeden ist dort die Devise während es hier eher heißt Wer-kennt-wen.
    Es ist äußerst schwer hier einen Trackback zu bekommen. Selbst die verschickten Trackbacks werden häufig nicht durchgelassen.
    Deswegen gibt es immer mehr Blogger, die sich im Hintergrund zusammentun und Netzwerke via Telefon erschaffen. Und die arbeiten dann auch zusammen :-)

    VA:F [1.9.3_1094]
    Rating: +1 (from 1 vote)

Leave a Reply